klemuwa

Das kleinste Museum des Waldviertels

GRAFENSCHLAG. Hereinspaziert! In Langschlag bei Grafenschlag befindet sich das kleinste Museum des Waldviertels, das „klemuwa”.

Die ehemalige Bahnstation „Lugendorf – Langschlag” hat nun einen neue Aufgabe gefunden. Der kleine aber feine Ausstellungsraum bietet regionalen Künstlern und Kunstschaffenden Unterschlupf und Bühne für Kunst in unterschiedlichen Facetten.

Das originelle Museum „klemuwa” ist ganzjährig bei freiem Eintritt zu besichtigen.

Waldviertlerisches zum Wundern

 

Merkwürdiges, Besonderes und Kurioses aus der Region

Museumsbetreiber Georg Walter und Ing. Johann Berger, der DEN Wanderblog des Waldviertels betreibt: www.zwalk.at und www.zcrux, haben der Schatz der Sehenswürdigkeiten des Waldviertels durchleuchtet und Kuriosa und Merkwürdigkeiten der Region zu einer Ausstellung zusammengetragen. Lassen Sie sich diese Besonderheiten, die mehr als Sehenswürdigkeiten sind, nicht entgehen! 

Die Ausstellung kann von 23. April bis 17. Sept. 2017 bei freiem Eintritt rund um die Uhr besichtigt werden. 

www.facebook.com/klemuwa/, www.zwalk.at, www.zcrux.zwalk.at

 

 

klemuwa-Edition

Im Rahmen des klemuwa, dem kleinsten Museum des Waldviertels in Langschlag, gibt's nicht nur feine Ausstellungen sondern jetzt auch einen Kalender 2017 „Grafenschlag in alten Ansichten“. Reisen Sie mit diesem Wandkalender in die Vergangenheit von Grafenschlag oder überraschen Sie Ihre Liebsten mit einem Geschenk aus unserem Heimatort.

Ausstellungen im klemuwa gibt es auch in Buchform: soeben ist Band 2 mit den „Stars der Kindheit“ erschienen, bekannte Persönlichkeiten präsentieren ihre Lieblingsmärchen. Bereits seit Mai ist Band 1 mit Porträts aus Grafenschlag aus dem Jahr 1993 und 2003 erhältlich. 

Zu kaufen sind Kalender und Bücher um jeweils € 12,– in der Trafik von Petra Stiedl, im klemuwa und bei waltergrafik in Langschlag

Ausstellungen 2014 – 2017

Ein Möbelstück erzählt vom Waldviertel

Im Jahr 2011 und 2012 wanderte der "weiße Sessel" von Event zu Event, besuchte die schönsten Plätze im südlichen Waldviertel und war Beobachter bei lustigen Festen, Sportveranstaltungen und traditionellem Brauchtum in der Region. Menschen der Region nahmen auf ihm Platz und wurden von Georg Walter fotografiert. Die ca. 200 Bilder, die dabei entstanden, zeichnen ein besonderes Porträt unserer Region und werden in zwei Teilen im klemuwa präsentiert. Der 1. Teil wird am 24. April um 15.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen eröffnet. Diese Ausstellung kann dann bis 18. September 2016 bei freiem Eintritt rund um die Uhr besichtigt werden. Von 28. September 2016 bis 17. April 2017 wird der zweite Teil der Ausstellung "Der weiße Sessel" gezeigt.

Reisebilder von Waldviertlern

Die Ausstellung „www: Waldviertler weltweit“ ist eine Reise in sechs Kontinente. War vor zwei Generationen eine Fahrt nach z. B. Krems schon eine „Weltreise“, so fliegen wir heute bis in die hintersten Winkel der Erde. Die Porträts der Waldviertlerinnen und Waldviertler vor den Sehenswürdigkeiten, die mit bunten Wollfäden mit einer überdimen­sionalen Weltkarte verbunden sind, geben einen interessanten Einblick in die Geografie unserer Erde. 

Stars der Kindheit

Regionale Persönlichkeiten präsentieren ihre liebsten Märchenfiguren und TV-Serienstars

26. April – 13. Sept. 2015

Bilder der Eröffnungsfeier gibts hier.

Grafenschlag 2003

Schwarzweiß Porträts von Georg Walter

1. Okober 2014 – 12. April 2015

Wir Kinder von Grafenschlag 1993

Georg Walter fotografierte im Jahr 1993 Jugendliche der Katastralgemeinden

1. Okober 2014 – 12. April 2015

 

 

Anreise

klemuwa - das kleinste Museum des Waldviertels

Ehemalige Bahnhaltestelle Lugendorf-Langschlag in Langschag bei Grafenschlag

3912 Grafenschlag, Langschlag 16

Info Tel: +43 2875 7007 (waltergrafik)

museumklemuwaat

www.klemuwa.at